Werwolfspiele

Werwolf ist ein Rollenspiel, das mit einer Gruppe von Leuten gespielt wird, denen per Los verschiedene Charaktere zugeteilt werden. Dabei gibt es zwei Parteien:
Die harmlosen Dorfbewohner und die gefährlichen Werwölfe, die sich gegenseitig versuchen, aus dem Spiel zu werfen.
Dieses Gesellschaftsspiel ist  spannend und macht sehr viel Spaß.

Seit dem Jahr 2015 betreuen wir Werwolf-Spiele in unterschiedlich großen Gruppen. Das Spiel ist für jung bis alt spaßig und schon in der ersten Runde gut verständlich. 

Werrwolfspiele

 

Standardcharaktere:

Dorfbewohner
Amor
Seherin
Werwölfe
Hexe
 

 

 

 

 

Regelwerk
Es gibt 2 Parteien: Dorfbewohner (dazu gehören auch: Amor, Seherin & Hexe) und die Werwölfe. Ein paar der Dorfbewohner haben besondere Fähigkeiten, wodurch das Spiel Überraschungen und Spannung bekommt.
Jeder Spieler bekommt am Anfang des Spiels einen Charakter zugeteilt, den er stets geheim halten muss.
Dann gibt es noch den Spielleiter, der den verschiedenen Charakteren Anweisungen gibt und aufpasst, dass niemand schummelt.
Im Spiel gibt es eine Tag-/Nacht-Phase. Am Tag sind alle wach bzw. haben die Augen offen; in der Nacht müssen alle einschlafen also die Augen zu machen. Der Spielleiter gibt dann die Anweisungen, wer in der Nacht aufwachen darf und wer nicht. Diejenigen, die aufgerufen werden, dürfen erwachen und Ihre besonderen Fähigkeiten einsetzten. Sind sie damit fertig, schlafen sie wieder ein.
Werwölfe haben eine besondere Eigenschaft, da Sie nicht alleine aufwachen sondern in einer Gruppe. Sie stimmen geheim ab, wen Sie entführen wollen und schlafen anschließend wieder ein.
Nach der Nacht folgt der Tag; alle wachen auf und es werden gegebenenfalls die Entführten bekannt gegeben. Scheidet einer aus, wird dessen Identität offen preis gegeben.
Dann folgt die Dorfabstimmung, an der alle beteiligt sind. Das bedeutet; die Werwölfe geben sich als Dorfbewohner aus, um nicht erwischt zu werden. Die Dorfbewohner versuchen dabei, die unter Ihnen lebenden Werwölfe zu verbannen und die Werwölfe die Dorfbewohner.
Nach der Abstimmung folgt wieder die Nacht und es geht von vorne los. Das Spiel endet, wenn nur noch eine Partei übrig ist.

Damit das Spiel funktioniert und Spaß macht, ist absolute Ehrlichkeit und Nicht- Schummeln angesagt. Auch muss es in der Nacht leise sein. Wenn sich dann noch mindestens 9 Teilnehmer, ab ca. 7 Jahren, für 2 Stunden Spielzeit  finden, steht dem Spielvergnügen nichts mehr im Weg.

Anmeldungen für das Werwolf-Event in Hockenheim, Forstpavillon im Gartenschaupark, am Samstag, dem 1. September, zwischen 10 und 12 Uhr:

Werwolf-Telefon: 06205 189925 (nur Anrufbeantworter)
oder
Werwolf-Email: werwolf@tewibium.de (Wer kommt mit wie vielen Dorfbewohnern?)

 


copyright 7/2018, Vetter & Fecht GmbH, Hockenheim
Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Tel. 06205 102780